News

siebenundsiebzig komma fünf

 

japanische wissenschaftler haben herausgefunden
dass die seele des sapiens
im durchschnitt

das siebenundsiebzig komma fünf-fache
seines körpers wiegt

gearbeitet wurde dabei nicht
mit einer herkömmlichen waage

vielmehr kamen gesichtszüge
und sehnsüchte in den augen
von alten menschen zur vermessung

auch körperhaltung und stimme
wurden miteinbezogen

das ergebnis multiplizierte man dann
mit dem rätselfaktor eins komma sieben zwei neun

die menschliche seele
ist somit um ein vielfaches schwerer
als bisher angenommen

dass sie der gewichtigste teil des menschen ist
war jedoch schon lange vermutet worden

 

 

 

bilder und worte: © paulson
clips und musik: youtube

vergrößern: strg halten und +++
verkleinern: strg halten und – – –

 

 

 

 

 

ganz bei sich

wenn augen sehnsüchteln
und gesichtszüge heimwehn

dann ist mensch 
ganz bei sich

 

 

 

 

 

 

 

traumreisen

schlafende menschen
auf traumreise
mit einem engelslächeln

oder mit schiefem mund
im kampf gegen dämonen

der tag holt sie alle zurück

bis zum abend

wenn die neue reise beginnt

 

 

 

 

 

 

 

dieser kafka


wohl selten
ist einer so erfolgreich gescheitert
wie dieser kafka

sein schreiben unvollendet
sein leben misslungen
sein lieben eine katastrophe

und dennoch
sei er einer der größten

vielleicht gehört das scheitern
maßgeblich zum gelingen

und diese erfolgsbiografien
sind allesamt trumps

also fakes

 

 

 

 

 

 

 

sturmverzuckert

 

von leben und lieben
völlig durchdrungen
am machen am suchen
die alten die jungen

und in jedem moment
dem tode geweiht

das ist der mensch

er trägts mit heiterkeit

 

 

 

 

 

 

 

das leben ist ein stern


das leben ist ein stern

der golden hell
am himmel strahlt
wenn er erscheint

der blasser wird
dann mit der zeit
bis ganz am ende
er erlischt

und jemand
weil er nicht mehr ist
ganz schrecklich weint

 

 

bilder und worte: © paulson
clips und musik: youtube

vergrößern: strg halten und +++
verkleinern: strg halten und —

 

 

 

 

 

nebelgestalten

 

seltsam eigentlich

wie klar unsere vorstellungen
und überzeugungen daherkommen
wo wir doch genau wissen
wie komplex und unerforscht fein
unser bewusstsein arbeitet

im grunde sind wir nebelgestalten
die alles nur schemenhaft wahrnehmen
und daraus wahrheiten formen

die folgen sind oft schlimm

aber vollkommen menschlich

 

 

 

 

 

 

quatschvorstellung


natürlich ist die seele kein organ

was für eine quatschvorstellung

die seele ist der ganze
lebende liebende leidende endliche

ohne sie ist er gar kein

mensch

 

 

 

 

 

 

die pulsierende seele


in der anstalt verwaltet
von der technik verschaltet
vom kommerz vernebelt
bei der arbeit geknebelt

wenn sie uns da mal nicht
im eigenen blute gerinnt

                ∗∗∗

ganz so schlimm wird’s schon nicht sein
kommt alle gut ins neue rein

      

 

music for the factory scene

 

 

 

 

stimmungen

 

wie ein musikinstrument
ist der mensch
mehr oder weniger
gut gestimmt