Die neue …

… ist praktisch im Kasten, wie man so schön sagt. Abgemischt hat dieses Mal Gerd Waiblinger im Tübinger Neckarsound-Studio. Der Mann kann das, soweit ich das mit meinem Restgehör noch beurteilen kann. Leider sind bei mir die Obertönchen etwas flöten gegangen über die Jahre. Und ein kleiner Ohrgeräusch-Mann spielt nun seit fast fünfundzwanzig Jahren Triangel in meinen Lauscherchen. Nun, es gibt schlimmeres, wenn ich mich so umhör… Die Arbeit mit Gerd hat  Spaß gemacht. Er versteht meine Musik, und sein unaufgeregtes und humorvolles Wesen machte die Tage zu einem rechten Vergnügen.

Auch Harry Bechtle ist ein Meister seines Fachs.  Das Booklet ist praktisch fertig. Diesmal wieder 16-seitig, wieder sind die Fotos von mir selbst.

Hab ich inhaltlich schon was verraten? Bin mir nicht sicher. Also: Es gibt beim neuen Baby einen deutlichen Bezug zu den Wurzeln des selbsternannten Soulwriter; aber natürlich schlägt er auch wieder heftig mit den Flügeln, der Gute. Stellt Euch das Bild vor: Ein Wesen, das mit den Flügeln schlägt und gleichzeitig im Boden verwurzelt ist!  Es wird dann wohl darauf ankommen, wie stark jeweils Flügel und Wurzeln sind, wie fest der Boden und wie leicht die Luft…

Die 14 Songs sind wieder eine Mischung aus langsameren und flotteren Stücken…Wie es Euch gefällt…hoff ich doch. Den Titel verrat ich noch nicht.

Diese Seiten werden demnächst von Harry und rechtzeitig für´s neue Album neu gestaltet werden. Dunkelbraun ist ja ne schöne Farbe für einen blauen Songwriter, aber irgendwie haben wir uns langsam daran sattgesehen, oder? Lasst Euch also überraschen.

Es gäbe sicherlich noch ganz viel Wichtiges zu erzählen, aber das soll´s für heute gewesen sein.

cu!

This entry was posted on Dienstag, Juli 7th, 2009 at 18:41 and is filed under 2009. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.