die ruhe

die ruhe war ihre sehnsucht
und ihre furcht zugleich

sie zu finden bedeutete aufhören
wie krank durch die gegend zu rasen
in unruhe dauernd auf der suche zu sein

zur ruhe kommen hieß
sich zeit schenken

jenseits der sehnsüchte
jenseits der vorstellungen

wunschlos sein

schauen
schweigen
und dann

ganz allmählich

zu sich kommen

 

pics & words: © paulson / music: youtube artist

 

 

This entry was posted on Mittwoch, November 27th, 2019 at 12:57 and is filed under 2019. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.