News

burg 183

selbst eine burg
stand wehrlos
im strom der zeit

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

 

 

burg 182

von allen denkbaren ableitungen
der verborgenen seelenmächte
aus den tiefen des sterblichen
schien der gang zur burg
noch eine der harmlosesten

das sehnende träumen
war um so viel friedfertiger

als die meisten der anderen

und schöner allemal

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

 

 

burg 181

im großen weltenspiel
von anziehung und abstoßung
wurden sie von rätselhaften
in ihnen verborgenen kräften
gewaltig zu ihr hingezogen

was sich da tief in ihnen abspielte
kam einer chemischen reaktion gleich

dass sie dabei auch noch an liebe dachten
steigerte die wonne zum seelenfeuerwerk

sie waren menschen und tiere zugleich
aber viel mehr noch schienen sie
endlos suchende traumgestalten
an den fäden fremder mächte zu sein

dass keiner von ihnen wusste
welche hand die fäden führte
war die erhöhung zum mysterium
und die quelle aller demut

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

burg 180

am morgen nach dem großen schnee
stand sie malerisch im lichterfüllten tag

die menschen knieten nieder und weinten
glücklich und dankbar am leben zu sein

sie nahm das nicht allzu persönlich
schließlich kannte sie ihre pappenheimer
was aber nicht hieß dass sie es nicht genoss

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists           
vergrößern: strg  +++ / verkleinern: strg  – – –

 

 

burg 179

die vorstellung von burg hatte sich verändert
blutige heldengeschichten waren so out
wie krawatten suvs und primitive feindbilder

das neue war anders – so viel war sicher
ob es auch auf dauer besser war
würde die zukunft erweisen

denn eines änderte sich nie

immer waren sterbliche am werk

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

 

burg 178

manchmal bei nacht
da schien es ihm
als brenne der berg

nur mit mühe
hielt er sich davon ab
den notruf zu tätigen

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

 

burg 177

warum genau sie kamen
wusste im grunde keiner

die quelle der magie
lag letztlich in ihnen selbst

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

 

burg 176

wer erwartungen an sie hatte
wurde vielleicht enttäuscht

am schönsten war sie als metapher

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

 

burg 175

es schien so als würden sie
die welt in dem maße verklären
wie sie ihnen erklärt wurde

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

 

burg 174

nichts war stärker
als die gravitation der seele

wie magnete zogen sie einander an
seele und burg – das passte

 

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

 

burg 173

natürlich war der verklärte blick
auf diese ritterburg ein glaube

so wie vertrauen ein glaube war
und jede vorstellung und erwartung
im umgang mit der welt und miteinander

hätte man sie nur mit der empirischen
und analytischen vernunft betrachtet
es hätte nicht einmal ihren bauplan
geschweige denn sie selbst gegeben

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

 

burg 172

auch den inselreisenden
waren in der seuchenzeit
die klaren blauen himmel
angenehm aufgefallen 

noch durfte man sich daran erfreuen
bald würde es aber wieder losgehen
mit den sonnenräuberinselfliegern

und den expressiven exkrementen
die sie ins firmament schmieren
viel wilder noch als zuvor

es gab einiges nachzuholen

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists