News

burg 373

sie war so schön
so unerschrocken auch

wie joséphine baker
weniger geschmeidig zwar
aber dafür sehr viel älter
und noch immer am leben

 


Josephine Baker Ikone der Befreiung
(ARTE-France-Doku 2018)
https://www.arte.tv/de/videos/075185-000-A/josephine-baker-ikone-der-befreiung/

 

pics & words: © paulson / music: youtube

 

burg 372

wie der mensch 
so war auch sie und alles ein etwas
das im großen strom der geschichte
mitgerissen wurde für eine zeit
um schließlich darin aufzugehen

nur an frosttagen
schien die weltmaschine
stillzustehn

und in ihr der getriebene

 

pics & words: © paulson / music: youtube

 

 

burg 371

gemeinsam mit den sternen
stimmt sie uns ehrfürchtig
in der schönheit des lebens
in der tragik unseres todes

 

pics & words: © paulson / music: youtube

 

 

burg 370

sie war menschenwerk
und ihr bild grenzte an perfektion

solange man nicht dahinter schaute

 

pics & words: © paulson / music: youtube

 

 

burg 369

es schien nicht so ganz klar zu sein
ob sie nun mit technik und konsum
freier lebten als in früheren zeiten
oder ob sie durch sie nicht sogar
in eine erneute leibeigenschaft
und innere fremde
hinein gerieten

was waren sie
und was wollten sie sein
in diesem einzigen leben

 

pics & words: © paulson / music: youtube

 

 

burg 368 

es war die große gier der sapiens
die schönes und gutes geschaffen
aber letzten endes doch alles
zugrunde gerichtet hatte

diese art schien einen unerschöpflichen 
vorrat an plänen wünschen und träumen
unter der stolzen brust zu tragen

nur eine stunde lang – wenn überhaupt
waren sie zufrieden mit dem erreichten
und hatten dann gleich wieder
das nächste ziel im visier

im kleinen wie im großen
jeder ohne ausnahme
an jedem neuen tag

dass ihr ungeheurer antrieb dahinter
eine stets vorhandene unrast und sorge
existenzieller natur gewesen sein könnte
hätten sie scherzend von sich gewiesen

auch der besuch einer schönen burg
am rande des alten mittelgebirges
war teil ihres umsetzungseifers
vielleicht ein kleiner feiner
märchenhaft verpackter
doch letztlich nichts anderes
als eine der zahllosen unternehmungen
dieser niemals zum frieden gekommenen 
wundersam fremden erdenbewohnernart

 

Interview mit Harald Welzer:

https://www.deutschlandfunk.de/50-jahre-die-grenzen-des-wachstums-interview-harald-welzer-sozialpsychologe-dlf-409a0c25-100.html

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

 

 

burg 367

viele sträubten sich gegen das konzept von s e e l e
doch war diese die alles bestimmende dimension

ihr ganzer lebensweg – eine einzige seelenreise

auch wer das bestritt wusste dass es stimmte
nur ärgerte er sich darüber

die begegnung des menschen mit der burg
bestand im grunde genommen darin
dass sich seine seele mit ihrer vereinigte
seine ganze geschichte mit ihrer
inklusive aller vorstellungen davon

welche kräfte da in ihnen walteten
entzog sich dem wissen der beseelten

wenn etwas derart unberechenbares
auf so unbekannte weise geschah
war ganz gewiss nicht vorhersehbar
was sich dabei ereignen würde

und dieses galt nicht nur hier

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

 

 

burg 366

das beste im leben
gab es geschenkt

die liebe das lachen
viel andre süße sachen

und wolkenbilder zauberschön

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists

 

burg 365

prächtig die beständige
inmitten der vergänglichen
wie sie dort emporstieg
aus den schwarzen kissen

hinein ins helle hohe licht

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

 

burg 364

sie brachten licht und schatten
weiß gold und dunkles grau
und malten zauberbilder
ins tiefe himmelblau

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

 

burg 363

über ihr das fabeltier
beleuchtet wie ein lampion
dahinter die unendlichkeit
und all die vielen rätsel
deren lösung keiner fand

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

 

burg 362

manchmal war ihm
als flöge sie selbst
mit den wolken
mit dem wind

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists