burg 349

die im strom der zeit untergegangenen

sklaverei
kastratengesang

elfenbeinhandel
monarchien
und wie sie alle hießen

gab es leider auch heute 
nicht nur auf alten aufnahmen
in antiquitätenläden
und als sehnsüchte einiger

die welt schien zwar besser denn je
wenngleich weit entfernt von gerecht

aber so mancher testosteronkrieger
verwandelte noch immer 
sein tyrannen-gen in realpolitik
im großen wie im kleinen

die burg tangierte das wenig
sie war aus totem stein
und bot die perfekte illusion
einer friedlichen welt

 

pics & words: © paulson / music: youtube artists 

This entry was posted on Sonntag, Dezember 5th, 2021 at 11:09 and is filed under 2021. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.